Informationsicon

“naprok” {na-prok}

Das sind die NachwuchsforscherInnen PR und Organisationskommunikation.

Wir sind ein Netzwerk von und für NachwuchswissenschaftlerInnen der Kommunikationswissenschaft und angrenzender Disziplinen, das sich dem Austausch von Kontakten, Ideen und aktuellen Forschungsvorhaben im Bereich der PR und Organisationskommunikationsforschung widmet. Dabei bieten diese Homepage, der Quartals-Newsletter, der jährliche Doktorandenworkshop im Vorfeld der Fachgruppentagung sowie der Twitter- und Facebook-Kanal Möglichkeiten, um diesen Austausch zu pflegen.

Gründung

Auf der gemeinsamen Fachgruppentagung von DGPuK und SGKM für PR und Organisationskommunikation, die im November 2011 im schweizerischen Fribourg stattgefunden hat, sind Nadine Remus, Philipp Bachmann und Isabelle Borucki von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des 2. Doktorandenworkshop der Fachgruppe zu den Koordinatoren und damit auch als kommissarische Sprecher des in diesem Zuge gegründeten Nachwuchsnetzwerkes naprok bestimmt worden. Auf dem letztjähigen Doktorandenworkshop in München hat Nadine Remus ihr Amt an Christopher Rühl übergeben, der gemeinsam mit den wiedergewählten Sprechern Philipp Bachmann und Isabelle Borucki das Nachwuchsnetzwerk weiter ausbauten.

Damit werden die Bemühungen von Olaf Hoffjann, Franzisca Weder und Lars Rademacher, den Nachwuchs der Fachgruppe PR und Organisationskommunikation stärker in die Fachgruppe zu integrieren, ihn zu fördern und zu vernetzen, von uns nun selbständig fortgeführt. Wir freuen uns, dass sie 2010 die Initiative ergriffen haben und danken ihnen im Namen der TeilnehmerInnen des 1. und 2. Doktorandenworkshops für das Engagement und vor allem dafür, uns eine so gute Ausgangsbasis geschaffen zu haben. Denn neben der Institutionalisierung und dem Ausbau dieses Netzwerkes ist auch die Verantwortung für Organisation und Umsetzung der nächsten Doktorandenworkshops an uns – dem derzeitigen naprok-Sprecherteam – übergegangen.

Wir haben viel vor

Ziel des Netzwerks ist, neben dem ungezwungenen Austausch von Doktoranden und Post-docs auf Augenhöhe, die Förderung von wissenschaftlichen Kooperationen im Feld der PR und Organisationskommunikationsforschung. Dabei verfolgt das Nachwuchsnetzwerk einen internationalen und interdisziplinären Ansatz und wird vielfältig von der DGPuK Fachgruppe unterstützt.

Das seit 2010 organisierte Doktorandenkolloquium, welches im Vorfeld der Fachgruppentagung regelmäßig jährlich statt finden wird, ist die zentrale Plattform von naprok. Hier kann man sich kennen lernen, wieder treffen und Vortragserfahrungen in einer angenehmen Atmosphäre sammeln.
Das Besondere am Kolloquium von naprok ist, dass sich die Moderatoren der Panels (in der Regel Professoren und PostDocs) auch als solche verstehen. Sie regen die Diskussion unter den Doktoranden an und geben abschließend und ergänzend Kommentare und Anregungen zum jeweiligen Vortrag.
Darüber hinaus gibt es auf dem Kolloquium die Möglichkeit, wesentliche Themen rund um das Promovieren in einer angenehmen und offenen Atmosphäre mit allen zu besprechen. Themen können vorab gerne an das Sprecherteam gemeldet werden.

Neben dieser Veranstaltung sind die naprok-Homepage der Twitter- und Facebook-Kanal wesentlich zum Austausch seiner Mitglieder über Kontakte, eigenes Networking sowie Neuigkeiten aus der PR und Organisationskommunikationsforschung.
Getragen wird das Netzwerk im Wesentlichen von seinen Mitgliedern. Deshalb ist ein reger Austausch, auch abseits der Veranstaltung von naprok und der Homepage, intendiertes Ziel. Zudem erhalten Mitglieder von naprok einen Quartals-Newsletter mit für ihr Forschungsfeld relevanten Informationen, Call for Papers, Stellenangeboten sowie interessanten Neuerscheinungen (insbesondere Dissertationen).

Langfristig ist auch ein Mentoringprogramm mit Post-docs und Professoren aus unserem Forschungsbereich geplant, die ihre Mentees an ihrem Erfahrungsschatz teilhaben lassen und bei ihrem Weg in die Wissenschaft unterstützen.

Diejenigen Mitglieder und Unterstützer von naprok, die über interessante Neuigkeiten aus der Community zu Konferenzen, Stellen oder Publikationen stoßen, können diese an uns weiterleiten (news(at)naprok.net) oder auf Facebook oder Twitter posten, damit wir für den Newsletter eine Auswahl der Events, Jobs und Artikel zusammenstellen können und Euch möglichst umfangreich Einblick geben können in die aktuelle Diskussion des Fachs.